Sabine Schief Sex sells – was willsch macha

„Sex Sells – was willsch macha“ heißt das Solo-Programm der Stuttgarter Kabarettistin Sabine Schief.

Frei nach Clint Eastwood:  „Wenn eine Frau schweigt, soll man sie nicht unterbrechen.“

Das kann nur schief gehen!

Denn diese Frau schweigt nicht! Wenn diese Gosch einmal am Laufen ist, muss man ihr den
Lauf lassen, was willsch macha. Da sind sogarleidenschaftliche Küsse wirkungslos.
In Schiefs Leben geht es drunter und drüber. Seit Kindesbeinen erkämpft sich die Kabarettistin
aus Untertürkheim mit Humor und Herz einen Platz in der Großfamilie und im Leben.

Wer diesen schiefen Clan überlebenwill, muss einen an der Klatsche haben.

Wer wie  Schief immer das Gute am Leben findet, der findet sein Glück auch in den kleinen Dingen des Lebens.

Glücksforscher behaupten, Sex mache uns am glücklichsten.

Schief sagt:
„Des stemmt, aber vorsichtshalber habe i immer
a Breggale Schoglad en dr Dasch!“

Schwäbisch, spritzig, charmant und ganz schön schräg.

Schief , die Schokoladenliebhaberin gehört zu der Sorte Genussmenschen die sagt:

„Solang Kakaobohna uff de Bäum wachset, zählt für mi dr Schoglad zum Obscht!“

Sabine Schief tourte als Hälfte des i-dipfele
Kabaretts mehr als 20 Jahre durch die Kleinkunstbühnen
Baden-Württembergs. Seit 2015
Solo auf den Bühnen des Ländles. 2016 Finalistin
beim Mundartwettbewerb Sebastian-
Blau-Preis.

Her mit der Sünde: Lieber unanständig
jung bleiben, als anständig alt werden!

Top